skip to content

Berlinfahrt R 10


Abschlussfahrt 2017 R 10

Die zehnten Klassen der ASR waren in der Woche vom 8.-12. Mai in auf Abschlussfahrt in Berlin.

Wir trafen uns am Montag um 09:15 in der Eingangshalle des Tübinger Hauptbahnhofes. Zunächst fuhren wir mit dem Regionalexpress nach Stuttgart und von dort mit dem ICE nach Berlin, wo wir gegen Abend am Ostbahnhof ankamen. Von dort aus liefen wir zu unserem Hostel in Berlin Mitte.

Am Dienstag besuchten wir das Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen. Dort sahen wir zuerst einen Film, welcher uns über die historischen Gegebenheiten nach dem Zweiten Weltkrieg informierte. Anschließend bekamen wir von einem ehemaligen Insassen des Stasi-Gefängnisses eine Führung durch den Zellen- und Verhörtrakt. Bei dieser Führung ließ er uns an seiner Lebensgeschichte teilhaben. Er erzählte uns, wie damals mit ihm als Häftling umgegangen wurde und von seiner Zeit nach der Haft. Nach der Gefängnisführung ging es weiter zur „Story of Berlin“, einem Museum, welches die Geschichte von Berlin erzählt. Der Höhepunkt des Museums war sicherlich der Atomschutzbunker aus dem Kalten Krieg, durch welchen wir im Anschluss an das Museum geführt wurden.

Am Mittwoch ging unsere Reise zu Madame Tussauds. Hier bewunderten wir deutsche und internationale Persönlichkeiten als Wachsfiguren. Viele von uns nutzen die Gelegenheit mit den Figuren lustige Fotos zu machen. Mittags sahen wir uns die Stadt von der Spree aus an. Da es recht kalt war, verbrachten die meisten die Spreefahrt unter Deck. Danach ging es weiter ins Paul-Löbe-Haus, wo wir ein leckeres Essen bekamen, bevor es weiter zum Reichstag ging. Dort bekamen wir einen interessanten und informativen Vortrag zum Deutschen Bundestag. Der Tag wurde abgerundet durch einen Besuch auf der Kuppel des Reichstages.

Am Donnerstag fuhren wir nach dem Frühstück mit der Bahn in Richtung Holocaust-Mahnmal. Dort berichtete uns ein freundlicher Guide über das die historischen Hintergründe des Mahnmals. Anschließend besuchten wir das Museum, welches sich unterhalb des Stelenfeldes befindet. Danach freuten wir uns alle auf die Freizeit, doch dann erfuhren wir, dass ein Mitschüler von Trickbetrügern bestohlen wurde. Wir riefen sofort die Polizei und machten uns auf den Weg, um die Täter zu schnappen. Doch leider entkamen sie uns und die Polizei konnte auch nichts daran ändern. Am Mittag hatten wir viel Freizeit, die wir individuell für uns nutzen konnten. Abends waren alle zehnten Klassen gemeinsam im Varieté. Dieses fanden wir sehr lustig und unterhaltsam. Dieser Tag war sehr aufregend, leider aber auch der letzte unserer Fahrt. Viele von uns wären gerne länger geblieben.

Am Freitag hieß es Abschied nehmen, mit dem IC fuhren wir über Nürnberg nach Tübingen, wo wir aufgrund einer Verspätung mit einer kleinen Verspätung um 19:00 ankamen.

Schülerinnen und Schüler R 10b

Copyright © 2010 GMS West Tübingen | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker